Beiträge zu 'Spielereien'

Rockr – An indispensible asset

Rockr, auch Stein-Schere-Papier oder Schnick-Schnack-Schnuck genannt ist nun auch endlich fĂŒr das iPhone erhĂ€ltlich.
Viel zu lange haben iPhone Besitzer ohne dieses wertvolle Werkzeug auskommen mĂŒssen. Diese Zeiten sind nun vorbei.
Um zu spielen genĂŒgt es, das iPhone dreimal zu schĂŒtteln. Die markerschĂŒtternden Kampfschreie von wĂ€hlbaren, unterschiedlichen Charakteren wirken sich stark demotivierend auf Ihre Gegner aus.
Lassen Sie ihr iPhone ĂŒber die nervenzehrende Auswahl von Schere, Stein Papier entscheiden und besiegen Sie somit Ihre ausgebufftesten Gegner.
Fortgeschrittene psychologisch geschulte Spieler können die Auswahl auch manuell treffen.
Ob Sie in Amsterdam, Moskau, Paris, im Weltall oder aber New York sind, eine umfangreiche Auswahl aus Grafik-Sets und mehrsprachige Sound-Packs bieten Ihnen die Möglichkeit, das Spiel ganz nach Ihren Vorlieben zu spielen.

Mehr Informationen gibt es auf www.rockr.me

Kommentieren November 25th, 2008

Suchmaschine fĂŒr Games

Die Suchmaschine http://www.gameskoot.com/search.phpwidmet sich ausschließlich Computerspielen. Die ĂŒbergreifenden Suchfunktion “All” kann ĂŒber Tabs nach News, Cheats, Tests und Forums eingegrenzt werden.

Außerdem werden die populĂ€re Games via TagCloud angepriesen. Und damit man nicht verpasst können per “Hot Stuff” die Neuigkeiten als RSS-Feed abonniert werden.
FĂŒr Zocker sicherlich empfehlenswert!

Kommentieren Juni 2nd, 2008

Guitar Hero fĂŒr Commodore 64

UrsprĂŒnglich hab ich die Meldung auf Gedget Lab fĂŒr einen Aprilscherz gehalten. Aber es ist wirklich war Guitar Hero gibts jetzt auch fĂŒr den Commodore 64.

Kommentieren April 6th, 2008

Handy-Hintergrund selbst entwerfen

Die in Berlin ansÀssige Firma IndyPhone.de bietet die Möglichkeit Handy-Hintergundbilder selbst zu entwerfen. Diese können dann entweder direkt auf das eigene Handy geladen werden oder per SMS an Freunde verschickt werden.

Nach einer Registrierung kann man gleich loslegen und mittels des AJAX-Editors Bilder erstellen, die nicht in jedem Jamba-Spar-Abo angepriesen sind. Bei IndyPhone zielt die Registrierung auch nicht auf ein Abo ab. Getreu dem eigenen Motto “Kein Abo, kein Scheiss”.

Und so sehen einige Indylogos aus.
Via Golem

Kommentieren MĂ€rz 23rd, 2008

WebMynd – Protokollieren eigener Seitenaufrufe

Wo war das noch mal? Wie lautete die URL? Ich war doch letztens auf so einer Seite…
WebMynd – als Firefox-Addon erhĂ€ltlich – ist quasi ein Logbuch fĂŒr mein Besuche im Netz. Alle aufgerufenen Seiten werden lokal protokolliert – die ganze Seite nicht nur die URL -  und können jederzeit aufgerufen werden. FĂŒr Dauersurfer und Vergessliche sicherlich ein nettes Feature.

Hier gibts eine FaQ-Liste und VideoTutorials.

Autor: ck

Kommentieren MĂ€rz 7th, 2008

iPod im 80s Walkman-Style

FĂŒr alle die den 80ern nicht “lebe wohl” sagen können oder fĂŒr die, die in den 80er nicht dabei waren.

Es gibt nun eine SicherheitshĂŒlle fĂŒr den iPod im Style des 80′s Walkman. Mehr Infos im GadgetLab.

Autor: ck

Kommentieren Februar 12th, 2008

Wii-Spaß fĂŒr XBox, PS3, PC

Im Gadget-Lab von Wired-News wird der Controller Darwin vorgestellt. Darwin ist ein Controller der angelehnt ist an das System der Nintendo Wii-Konsole. Also nicht mehr lĂ€nger nur ein Joypad in der Hand sondern noch aktiver vor dem Bildschirm daddeln. Letzlich ist es meist nur die Art von Controller, die Nutzer fĂŒr die Wii begeistert. Die Spiele sind -aktuell zumindest- eher mĂ€ĂŸig bzw. fĂŒr Kinder geeignet.
Der Darwin von Motus Games soll fĂŒr XBox 360, Playstation 3 und den PC gleichermaßen geignet sein. In einem kurzen Vidoe werden die FĂ€higkeiten am Beispiel von Lego Star Wars II gezeigt. Cool!

Obwohl die Idee nicht neu ist, denn mit heimwerklichem Geschick, technischem VerstÀndnis und Bastelarbeit wurde bereits mit den Wii-Controllern Halo2 gespielt.

Erfolgreich zurĂŒck auf dem Konsolenmarkt, muss sich Nintendo nun wieder neu behaupten. Ich bin gespannt, was als nĂ€chstes kommt. Die Wii alleine reicht wohl auf Dauer nicht aus.

Autor: ck

Kommentieren Februar 9th, 2008

Copyscape – Plagiat SchnĂŒffler

Copy Paste, die wohl wichtigste Erfindung seit es binĂ€re Medien gibt, fĂŒhrt auch zu einer FĂŒlle von Plagiaten, die nun mit Hilfe von Copyscape einfach und komfortable ans Licht gebracht werden können. Wer sich schon immer dafĂŒr interessiert hat wer von wem abgeschrieben hat, oder einfach mal sehen möchte wie sich die eigenen Texte im Netz verbreiten, hat mit Copyscape genau die richtige Anwendung gefunden.

Bei Snippit.net gibt es sogar eine kleines TYPO3 Tutorial, womit sĂ€mtliche Seiten automatisch von Copyscape ĂŒberwacht werden können.

Viel Spaß beim SchnĂŒffeln!

Autor: Jakob Lipps

Kommentieren Juli 21st, 2006

Bei Spammern auf Besuch

Aufbauend auf Google Maps hat der Freemaildienst Mailinator eine Spamlandkarte ins Netz gestellt, die in einen Intervall von drei Minuten die letzten Spammer und deren Knotenpunkte auf einer Weltkarte kenntlich machen. Bei einem Klick auf den Spammer wird sowohl die Betreffzeile der E-Mail und die IP-Adresse angezeigt. Interessant ist vor allem, dass fast alle Spammer aus den USA kommen. Kein Wunder, da der Mailinator Server die Daten bereitstellt. Es wĂ€re interessant, wie diese Karte bei anderen Freemailern wie gmx und web.de aussehen wĂŒrden?

Autor: Jakob Lipps

Kommentieren September 22nd, 2005

Kleine Helfer zur Bundestagswahl 2005: Wahl-O-Mat & Reform-O-Mat

Nur noch wenige Tage bis zur Bundestagswahl. Viele haben ihre Wahl schon getroffen, aber einige sind sich noch unsicher. Der Wahl-O-Mat kann bei unentschlossenen WĂ€hlern als Entscheidungshilfe dienen. Viel interessanter wird es aber, wenn der Favorit bereits feststeht. Die Beantwortung der 30 Fragen kann unter UmstĂ€nden zu einem ganz anderen Ergebnis fĂŒhren.

“Der Wahl-O-Mat bietet Ihnen anhand von einfachen Thesen einen Einblick in wichtige bundespolitische Fragen. Vergleichen Sie Ihre eigenen Ansichten mit den Positionen der einzelnen Parteien und finden Sie heraus: Welche Partei vertritt Ihre Meinung am besten? Am Ende erhalten Sie Ihr persönliches Wahl-O-Mat-Ergebnis: Die Angabe der Partei, mit der die grĂ¶ĂŸte Übereinstimmung herrscht. FĂŒr die Bundestagswahl am 18. September 2005 sind BĂŒndnis 90/GrĂŒne, CDU/CSU, Die Linkspartei,PDS, FDP und SPD im Wahl-O-Mat vertreten. Der Redaktionsschluss fĂŒr die Parteien war der 12. August 2005.”

Wer Gefallen am Wahl-O-Mat gefunden hat, dem sei auch noch der Reform-O-Mat zu empfehlen, den Kontrollfeld in Zusammenarbeit mit Pleon entwickelt hat:

“Gesundheitsminister fĂŒr einen Tag – was wĂŒrden Sie verĂ€ndern? BĂŒrgerversicherung, Kopfpauschale, Erhöhung der Beitragsbemessungsgrenze, jeden Tag berichten die Medien ĂŒber neue VorschlĂ€ge von Experten zur Reform des maroden Systems der Gesetzlichen Krankenversicherung. Doch welche Reformoptionen bringen welchen Effekt? Probieren Sie es ganz einfach aus mit dem Reform-O-Maten.”

Autor: Jakob Lipps

Kommentieren September 12th, 2005

Previous Posts