Beiträge zu 'TYPO3'

TYPO3 4.0 – auf dem Weg zum Enterprise Content Management System

TYPO3 4.0Nun ist es endlich so weit. Mit etwas VerspĂ€tung steht ab sofort das Content Management System TYPO3 Version 4.0 zur VerfĂŒgung. Wir haben in der vergangenen Wochen schon die Beta Versionen getestet und es ist nicht zu ĂŒbersehen, dass mit der Version 4.0 ein neues Zeitalter fĂŒr TYPO3 beginnt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören:

Workspaces
In der Version 4.0 kommt erstmals die von Kaspar SkÄrÞj entwickelte Erweiterung Workspaces zum Einsatz. Bei vorangegangen Versionen von TYPO3 wurden immer wieder die zu geringen Redaktions-Workflow Funktionen bemÀngelt, die vor allem bei umfangreicheren Projekten unbedingt notwendig sind.

Workspaces ermöglicht eine umfangreiche Verwaltung des TYPO3 Lebenszyklus von sog. „Branch“ ganzen SeitenbĂ€umen, ĂŒber „Page“ einzelne Seiten bis hin zu „Element“ einzelne DatensĂ€tze. Dabei besteht die SchlĂŒsselfunktion von Workspaces in der Versionierung von Inhalten, die es den Redakteuren ermöglicht Seiten und einzelne Contentelemente zu bearbeiten, ohne dass diese gleich veröffentlicht und somit fĂŒr den Besucher sichtbar sind. Mit den entsprechenden Rechten können die versionierten „EntwĂŒrfe“ auch „drafts“ genannt, gegen die „Live Inhalte“ ausgetauscht werden.

Die Implementierung komplexer Redaktions- Workflows wird also zukĂŒnftig eine der SchlĂŒsselfunktionen von TYPO3 sein und auch ein weiter Schritt hin zu einem Enterprise Content Management System.

DAM
DAM steht fĂŒr Digital Asset Management System. Die vormals als Extension angebotene Erweiterung steht in der Version 4.0 als Standardkomponente zur VerfĂŒgung und ersetzt den Bereich „Filelist“, der innerhalb von TYPO3 zur Verwaltung von Dateien gedient hat. Neben dem Import und Export von Dateien und den bekannten Funktionen eines Filesystem, wie kopieren, löschen, umbenennen und verschieben, verfĂŒgt das DAM ĂŒber die Möglichkeit zur Vergabe von Metainformationen und Kategorien zu den jeweiligen Dateien.

Die Rechteverwaltung von TYPO3 macht es möglich, dass den Redakteuren die benötigten Dateien nicht in Form eines Filesystems angeboten werden, sondern ĂŒber Kategorien und Metainformationen ĂŒber eine integrierte Suchfunktion ausgewĂ€hlt und als Asset bereitgestellt werden können. Gerade bei umfangreicheren Projekten und Intranet Lösungen, die meist eine umfangreiche Dateiverwaltung benötigen, kommen die Vorteile des DAM zum tragen.

Neben der Dateiverwaltung fĂŒr Redakteure eignet sich das DAM aber auch zum Einsatz als Frontendmodul. Die Metainformationen könnten beispielsweise zur Darstellung von Bildgalerien, oder Produkten eines Online Shops dienen. Auch der Einsatz als Literaturdatenbank oder Verzeichnis ist ohne weiteres denkbar.
Das DAM erfĂŒllt eine weitere Anforderung an ein Enterprise Content Management System und macht den Einsatz von TYPO3 als Extra- oder Intranetlösung mit umfangreicher Dateiverwaltung noch interessanter.

DBAL Version 1.0 (Database Abstraction Layer)
DBAL ist eine API (Application Programming Interface) zur Integration unterschiedlicher DBMS (Datenbankmanagementsystem). DBAL arbeitet unter anderem mit PEARDB und ADOdb zwei bereits existierenden Datenbank-Übersetzung-Bibliotheken die MySQL, PostgreSQL, Interbase, Firebird, Informix, Oracle, MSSQL, Foxpro, Access, ADO, Sybase, FrontBase, DB2, SAP DB, SQLite, LDAP u.a. UnterstĂŒtzen.

Damit sei nur ein kleiner Teil der unzĂ€hligen Neuerungen der Version 4.0 genannt. DarĂŒber hinaus wurden viele Bungs behoben und ein neues Backenddesign entwickelt. Trotz der VerspĂ€tung und ein paar kleinerer Probleme ist es wirklich beeindruckend mit welcher ProfessionalitĂ€t das Open Source Content Management System TYPO3 in den letzten Jahren weiterentwickelt wurde.

Autor: Jakob Lipps

3 Kommentare April 7th, 2006

Erste Ausgabe des TYPO3 Magazin als Download

Seit gut einem halben Jahr gibt es ein deutschsprachiges TYPO3 Magazin, das am 9. MĂ€rz in der dritten Ausgabe erscheint. Neben einer Bestellung ĂŒber die Internetseite, ist das Magazin nun auch an Bahnhöfen und FlughĂ€fen erhĂ€ltlich. Die erste Ausgabe ist seit kurzem völlig vergriffen, steht aber als kostenloser Download zur VerfĂŒgung. Auch der Newsticker der Internetseite des T3N Magazin www.t3n.de informiert ĂŒber aktuelles rund um TYPO3.

Autor: Jakob Lipps

Kommentieren Februar 21st, 2006

Wie TYPO3 laufen lernte

Wer schon immer mal wissen wollte wie TYPO3 entstanden ist, sollte Kaspars Video Podcast nicht verpassen. Von der ersten Version bei superfish.com, seiner damaligen Agentur, ĂŒber die erste TYPO3 Version unter GPL bis hin zu einem Blick in die Zukunft, zeigt dieser Video Podcast alle wichtigen Entwicklungsschritte von TYPO3 und bringt einem dabei den Erfinder von TYPO3 ein wenig nĂ€her. Film ab:

Autor: Jakob Lipps

Kommentieren Januar 31st, 2006

TYPO3 SWOT Analyse

Nachdem in den letzten Wochen auf typo3-swot.com zahlreiche StÀrken, SchwÀchen, Chancen und Risiken zum Thema TYPO3 zusammengetragen wurden, geht das Analyseprojekt nun in die zweite Runde. 67 verschiedene SWOT-Thesen von unterschiedlichen Mitgliedern der TYPO3 Community gilt es zu bewerten.

Die Ergenisse der Umfrage werden Anfang MÀrz auf www.typo3-swot.com veröffentlicht.

Hier gehts zur TYPO3 SWOT Analyse

Kommentieren Dezember 14th, 2005

css Styles fĂŒr unterschiedliche Seiten ID’s innerhalb von TYPO3 festlegen

in aller Regel dienen css Styles innerhalb von TYPO3 dazu, Contentinhalte ĂŒber alle Seiten hinweg im gleichen Layout erscheinen zu lassen. Die Tatsache, dass TYPO3 mit sog. Seite ID’s arbeitet ermöglicht es mittels css unterschiedliche Layouts fĂŒr unterschiedliche Seiten festzulegen.
Eine detaillierte Beschreibung liefert folgender Blog

Autor: Jakob Lipps

Kommentieren Mai 27th, 2005